Produkte

Kegelräder

Kegelräder

Die geradverzahnten Kegelräder ermöglichen eine kontinuierliche Drehbewegungsübertragung zwischen konkurrierenden Achsen. Bei Kegelrädern nimmt der Zahnquerschnitt zum kleinsten Teil des Rades hin ständig, bzw. fortlaufend ab. Im Gegensatz zu Stirnrädern, ist es nicht möglich, ein Kegelrad mit einem beliebigen Kegelrad vom gleichen Modul zu verzahnen.

Kegelräder sollten als Kupplung betrachtet werden. Um das Getriebeübertragungsverhältnis zu ändern, sind beide Räder zu wechseln.

Ein Verbesserungsprozess beim Schneidverfahren ist die sogenannte “Coniflex”-Methode, die eine Längswölbung erzeugt. Dies ermöglicht, evtl. Ausrichtungsabweichungen am besten zu vermeiden Eben zu einem allmählicheren, feineren Zahneingriff führende Spiralkegelräder können bei unserer Firma hergestellt werden. In diesem Fall ist die Belastung sowohl allmählicher und dauerhaft auf zwei oder mehr Zähne verteilt.

Insgesamt ist das Verfahren, bzw. die Bewegung weniger geräuschintensiv. Diese Kegelräder können, bei gleicher Größe, ein höheres Drehmoment übertragen.

Kegelverzahnung (Linearverzahnung)
von mm bis mm
Modul 1 20
Außen-DM 20 900